Figuren der schwäbisch-alemannischen Fastnacht

Auch in der schwäbisch-alemannischen Fastnacht gehören Verkleidungen mit dazu, allerdings haben diese kaum etwas gemeinsam, mit den bunten und schrillen Faschingskostümen am Rhein. Natürlich gibt es auch hier im südwestdeutschen Raum einfachere Kostüme und insbesondere Kinder haben Spaß daran wie im Rest der Republik in möglichst bunten und auffälligen Kinder Faschingskostümen die tolle Zeit zu genießen (siehe auch Erklärung für Kinder Warum feiern wir eigentlich Fasching?). Dennoch gehören eben auch ganz spezielle Figuren zur schwäbisch-alemannischen Fastnacht, die sich so kaum bei anderen Karnevalsveranstaltungen finden.

Die wichtigsten dieser Charakter stellen wir hier kurz vor.

Unterteilung der Figuren der schwäbisch-alemannischen Fastnacht

Die Figuren lassen sich grob in folgende Gruppen unterteilen:

  • Teufelsgestalten, Dämonen, die wohl ältesten Charakteren der traditionellen Fastnacht. Es gibt Kostüme, die mehrere hundert Jahre alt sind. Aber auch die Teufelsgestalten und Dämonen sind regional höchst unterschiedlich. Die Fastnacht in Triberg wird von Teufelsfiguren dominiert, die im 19. Jahrhundert entstanden sind.
  • Narren. Die Figur des Narren ist wohl ebenso alt wie die des Teufels und der Dämonen, zumindest beim Fasching. So gilt der Narro nicht nur als älteste Figur des Faschings, sondern auch als Aristokrat der Alemannischen Fastnacht.
  • Wilde Leute, gehören zu den neu geschaffenen Fastnachtsfiguren der Nachkriegszeit.
  • Maschker, ebenfalls eine sehr lange Tradition. Eine nicht organisierte Ergänzung zu den Figuren der Fastnachtszünfte.
  • Sagengestalten (mit regionalen Unterschieden), beziehen sich auf lokale Geschichten oder auch vergangene Ereeignisse in der Geschichte.
  • Hexen. Auch die Fastnachtshexe gehört zu den sehr beliebten Figuren, insbesondere Narrenfiguren, der schwäbisch-alemannischen Fastnacht. Fastnachtshexe.
  • Tiergestalten, es gibt natürlich einige unterschiedliche je nach Region, wie zum Beispiel den hoorigen Bären oder die Nachtraben (Nachtkrabb) oder eine Ziege wie in Aalen.
  • Unmaskierte Repräsentationsfiguren, zum Beispiel Sodaten oder Polizeifiguren.

Fasnetsumzug mit verkleideten Hexen und Hexenkostümen.

Die schwäbisch-alemannische Fastnacht hat eine Vielzahl unterschiedlicher Charaktere hervorgebracht. Wenn sie auftreten, erscheinen sie in der Regel in homogenen Gruppen mit einer Art von Charakter oder auch Choreographie. Es gibt jedoch einige Gruppen (Hästrägergruppen), die aus verschiedenen Charakteren bestehen. In den meisten Fällen interagieren sie miteinander. Eine beliebte Art der Interaktion ist die Tradition des Treibens. Hier wird ein Tiercharakter von einer Gruppe von Charakteren gezüchtigt, die mit Masken bedeckt und mit einer Peitsche ausgestattet sind. Diese spezifischen Arten von Masken werden als Häs bezeichnet. Beispiele für diese besondere Tradition sind das Fastnetsbutzerössle in Weingarten, das Brieler Rößle in Rottweil und Werners Esel in Bad Waldsee. In einigen Bereichen gibt es exklusive Charaktere, die oft eine zentrale Rolle in der lokalen Fastnacht Tradition spielen. Auch Sagengestalten sind häufig regional unterschiedlich vertreten. Im Laufe der Zeit sind durch diese Sonderzeichen ganze Charakterfamilien entstanden. Die Mitglieder solcher Familien haben bestimmte Eigenschaften und Funktionen. Ein Beispiel ist die Gole in Riedlingen.

Traditionelle Kostüme vs. günstige Faschingskostüme von der Stange – Hexenkostüme

HexenmaskeDie traditionellen Kostüme der schwäbisch-alemannischen Fastnacht sind teils sehr alt. Oft trägt man hier ein Kostüm eben nicht nur eine Saison lang, sondern behält es ein Leben lang. Das ist dann doch sehr konträr zur Straßenfastnacht weiter nördlich, in dem Jahr für Jahr andere Figuren auftreten und Saison haben. Und diese Kostüme haben sehr wenig mit dem zu, was auf den Straßen in Süddeutschland zu Fasching zu sehen ist.  Die Maske dieser Hexe oben steht im starken Widerspruch zum Beispiel zu diesen Hexen Kinderkostümen.  Wobei jede Hexe auch mal klein Anfangen muss.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.